Photo copyright by Robert Lehmann
  • Die zwei namhaften Fintech Pioniere verschmelzen zur führenden europäischen Software-as-a-Service (SaaS) API-Plattform für Finanzen
  • Markus Dränert, Cornelia Schwertner und Taner Akcok bilden das Führungsteam für die beiden Standorte in Berlin und Hamburg

Berlin/Hamburg, 5. März 2019 - figo, Banking Service Provider, und finreach solutions, Fintech-Plattform, haben am 4. März den Grundstein gelegt, um künftig als ein Unternehmen zu agieren, vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Aufsichtsbehörde. Die geplante Fusion der Fintech-Unternehmen, die beide auf nationaler und internationaler Ebene erfolgreich tätig sind, geschieht auf Augenhöhe. Zusammen erreichen sie eine neue Größe im europäischen Markt. Der Zusammenschluss von figo und finreach solutions ist die logische Konsequenz einer bereits bestehenden, jahrelangen Partnerschaft. Beide sind in ihren jeweiligen Segmenten Pioniere und haben sich darin zu führenden Anbietern entwickelt.

“Mit unserer Fusion reagieren wir auf die steigende Nachfrage im Markt nach konkreten Anwendungsfällen, die über die reine Datenkonnektivität hinausgeht. Unser Ziel ist es, die führende Fintech-Plattform zu werden, die hochwertige SaaS-Anwendungen und API-Lösungen liefert – europaweit und PSD2-lizenziert.”, sagt Markus Dränert, CEO finreach solutions. “Unsere Kernzielgruppe sind Unternehmen unterschiedlicher Branchen, die Endverbraucher als Kunden haben und diesen innovative Finanzlösungen anbieten oder in naher Zukunft anbieten wollen. Die API-Services bringen deutlichen Mehrwert in die Produktangebote unserer Partner und stärken damit ihre Kundenbeziehungen. Wir arbeiten mit Hochdruck daran unsere Vision, nämlich, dass der Endverbraucher mit einem Klick sein gesamtes finanzielles Potential erschließen kann, umzusetzen.” so Dränert weiter.

Dränert kam im September 2018 zu finreach solutions. Er wird als CEO zusammen mit Cornelia Schwertner, Chief Risk Officer (CRO) von figo und Taner Akcok, Chief Product Officer (CPO) von finreach solutions, das im Verlauf von 2019 fusionierende Unternehmen leiten. André M. Bajorat, bisheriger CEO von figo, wechselt zeitnah in den Aufsichtsrat des neuen Unternehmens. Er wird zudem das Team bei finleap, dem führenden Fintech Ökosystem in Europa, in dem finreach solutions entwickelt wurde, verstärken. Im Rahmen der Transaktion wird finleap als Lead-Investor zusätzlich einen hohen siebenstelligen Betrag zur Finanzierung des weiteren Wachstums investieren.

“Alleine ist jeder bereits stark in seinem Geschäftsbereich. Gemeinsam werden wir bestehenden und neuen Kunden der gleichen Zielgruppe sowohl ein wesentlich breiteres Spektrum an digitalen Finanzprodukten anbieten können, als auch den Umfang und die Qualität der Datenbasis für diese Services erweitern. Das Bündeln unserer Expertise in Sachen Datenschutz, PSD2 und Informationssicherheit sowie der Betrieb in deutschen Rechenzentren macht uns zu einem noch verlässlicheren Dienstleister. Diese Stärken, vereint auf einer Plattform, sind unser absoluter Wettbewerbsvorteil. Andere haben die Vision, wir können nachweislich umsetzen und werden dies künftig zusammen tun”, sagt Cornelia Schwertner, CRO figo.

Beide Unternehmensstandorte in Berlin und Hamburg bleiben erhalten, genauso wie die jeweiligen Teams. Markus Dränert: “Wir freuen uns, dass wir mit der Zusammenlegung eine Teamgröße von rund 90 Mitarbeitern und damit eine deutlich höhere Schlagkraft erreichen. Dadurch werden wir mit noch mehr Innovationsgeist und Schnelligkeit im Markt agieren können. Zudem wird das Team und neue Kollegen ab sofort zwischen zwei sehr attraktiven Standorten wählen können.”

Über figo & finreach solutions

Der Banking Service Provider figo und die Fintech-Plattform finreach solutions bündeln ihre Kräfte und arbeiten künftig gemeinsam an den Standorten Berlin und Hamburg. Zusammen bieten die beiden Fintech-Unternehmen ihren aktuellen und künftigen Geschäftskunden ein breites Spektrum an digitalen Finanzprodukten – auf entsprechender Datenbasis und im Rahmen der PSD2-Regulierung. In der Vergangenheit hat finreach solutions unter der Marke FinReach erfolgreich digitale SaaS-Lösungen wie den digitalen Kontowechsel für Bankenpartner wie die Deutsche Bank, DKB und Postbank realisiert. figo ist Vorreiter in den Bereichen Smart Data Connectivity, Open Banking und Licence-as-a-Service und verfügt als erster deutscher Anbieter über eine entsprechende PSD2-Lizenz für zehn europäische Länder. Markus Dränert (CEO), Cornelia Schwerter (CRO) und Taner Akcok (CPO) stellen das Management Team.

Pressekontakt:

finreach solutions:
Ina Froehner
Head of Communications
Mobile: +4915128963679
Email: press@finreach.com

figo GmbH:
Anne Geiger
Marketing Manager
Mobile:+49 157 92356375
Email: press@figo.io

EN
DE EN